Navigation Menu+

Tipps für verfärbte Zähne

Gepostet am Okt 12, 2016 von in Blog | Keine Kommentare

Gelbe Zähne sind nicht schön anzusehen. Ein weißes Lächeln ist sehr viel beliebter. Mir persönlich ist ein Lächeln wie im Film nicht unbedingt wichtig, aber gelb sollten meine Zähne natürlich auch nicht sein. Wie immer ist ein gesunder Mittelweg nicht schlecht.

Wer wie ich manchmal mit den Zähnen zu kämpfen hat, der sollte natürlich zuerst einmal den Zahnarzt fragen. 😉

 

 

Quelle: https://www.pexels.com/photo/girls-women-laughing-secret-29593/

Quelle: https://www.pexels.com/photo/girls-women-laughing-secret-29593/

 

Daneben gibt es aber auch noch ein paar andere Dinge, die gegen gelbe Zähne helfen können. Vor einiger Zeit bin ich auf diesen Artikel gestoßen:

http://www.wellnissimo.de/magazin/d-was-tun-bei-zahnverfaerbungen-1710462001

Dort findet ihr ziemlich hilfreiche Tipps.

Ich habe z.B. nicht gewusst, dass gelbe Zähne auch von Lebensmitteln kommen können. Normalerweise habe ich gedacht, dass die Zahnfarbe nur von schlechtem Zähneputzen beeinflusst wird. Ich werde daher in Zukunft stärker auf meine Ernährung achten, falls im Spiegel mal wieder die Gelbtöne überwiegen.

Auf meine köstlichen Blaubeeren werde ich aber sicher nicht verzichten können. Ein bisschen schlechtes Gewissen darf man sich natürlich leisten.  😀

Meinen Kaffeekonsum schränke ich seit einiger Zeit ohnehin ein, seit mich eine Freundin davon überzeugt hat. Ich war morgens immer müde und wusste nicht warum. Einzig ein paar Tassen Kaffee konnten mir auf die Beine helfen. Doch mit der Zeit nutzt sich auch das ab, sodass ich wieder in den alten Trott verfiel.

Im Januar habe ich schließlich den Entschluss gefasst, 2016 auf Kaffee zu verzichten. Das hat mir gesundheitlich auf jeden Fall gut getan. Da freut es mich natürlich zu hören, dass die Kaffeetrinkerei auch Verfärbungen verursacht (und ich nicht mehr davon betroffen bin).

Ich hoffe, die Tipps aus dem Artikel helfen euch weiter. Ich werde auf jeden Fall nochmal ein Update schreiben, sobald ich Veränderungen an meinen Zähnen bemerke.

 

 

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.